Allgemeine Geschäftsbedingungen der MEDIVIS UG:

 

§ 1 – Geltungsbereich

1.  Für die Lieferung von  MEDIVIS UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend MEDIVIS genannt) an Verbraucher (§13 BGB) (nachfolgend Besteller genannt) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

2. Abweichende Bedingungen des Bestellers finden keine Anwendung, sofern MEDIVIS ihrer Geltung nicht ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat. 

§ 2 – Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der: MEDIVIS UG (haftungsbeschränkt), Prinz-Albert-Straße 13, 53113 Bonn, Handelsregister: Amtsgericht Bonn HRB 17554. Unser Kundendienst ist erreichbar unter der Telefonnummer: 0800 7070747 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz), der Email: kontakt@medivis.info sowie der Faxnummer 0228 964 966 29.

§ 3 – Vertragsschluss

1.  Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern dient der Informartion des Bestellers und stellt eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer sind vorbehalten.

2. Durch das anklicken des Buttons [Bestellen] gibt der Besteller ein verbindliches Angebot gegenüber MEDIVIS zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Das Angebot umfasst dabei die im Warenkorb auf der Bestellseite aufgelisteten Waren. 

3. Unmittelbar im Anschluss an diese Bestellung /  dieses Angebot senden wir Ihnen eine E-Mail zu, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt sowie die Einzelheiten Ihrer Bestellung aufführt (sog. Bestellbestätigung). 

4. Diese Bestellbestätigung stellt eine Annahme Ihres Angebotes dar, sofern der Besteller die Zahlungsart “Vorauskasse” per Überweisung oder PayPal ausgewählt hat. Diese Email beinhaltet zudem sämtliche Informationen, die zur Ausführung der Vorauskasse erforderlich sind.

5. Sofern der Besteller in seinem Angebot die Zahlungsart “per Einzugsermächtigung”, “per Nachnahme” oder “auf Rechnung” auswählt hat, stellt die Besttellbestätigung keine Annahme des Angebotes dar. Vielmehr soll die Bestätigungsmail den Besteller nur darüber informieren, dass seine Bestellung bei MEDIVIS eingegangen ist und welchen Inhalt die Bestellung hat. Ein Kaufvertrag zwischen MEDIVIS und dem Besteller kommt in diesem Fall erst dann zustande, wenn MEDIVIS das Bestellte an den Besteller versendet und den Versand mit einer zweiten E-Mail (sog. Versandbestätigung) bestätigt. Der Einzug des Kaufpreises erfolgt stets nach Vertragsaschluss, also nach dem Versand der ware an den Besteller

6. Sämtliche Produkte werden nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft. Dies gilt sowohl für die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer einzelnen Bestellung als auch für die Aufgabe mehrerer Bestellungen des selben Produktes, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge beinhalten. 

§ 4 – Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß §312e Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

MEDIVIS UG (haftungsbeschränkt)
Prinz-Albert-Straße 13
53113 Bonn

Email: widerruf@biocea.de
Fax: 0228 964 966 29

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung — wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre — zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertragliche Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5 –  Kostentragungsvereinbarung:

Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 6 – Preise und Versandkosten

1. Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

2. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnet MEDIVIS 4,50 Euro Versandkosten pro Bestellung für Lieferungen innerhalb Deutschlands und 6,50 Euro Versandkosten pro Bestellung für Lieferungen nach Österreich und in die Schweiz. Bestellungen ab 60,00 Euro Bestellwert erfolgen versandkostenfrei.

§ 7 – Lieferung

1. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands, nach Östereich und in die Schweiz. Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt bis zu drei Tage. Lieferzeiten nach Österreich oder in die Schweiz betragen bis zu fünf bis sieben Tage. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weist MEDIVIS auf der jeweiligen Produktseite hin.

2. Sollte MEDIVIS ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage sein, weil der Lieferant von MEDIVIS seinen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt, ist MEDIVIS dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Bestellers bleiben hiervon unberührt.

3. Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil der Besteller nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Besteller die Kosten für die erfolglose Anlieferung. 

§ 8 – Zahlung

1. Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse Überweisung, Lastschrift, Nachname, PayPal Überweisung oder auf Rechnung. 

2. Der Besteller hat die Möglichkeit zwischen den genannten Zahlungsarten eine Zahlungsart für die jeweilige Bestellung aus zu wählen. Die getroffene Wahl ist für die jeweilige Bestellung bindend, es sei denn, es erfolgt eine ausdrückliche und schriftliche Änderung  durch Vereinbarung zwischen MEDIVIS und dem Kunden. Die jeweils zur Zahlung erforderlichen Informationen werden dem Besteller zusammen mit der Bestätigungs-Email übermittelt. 

§ 9 –  Kauf auf Rechnung, per Lastschrift oder per Nachnahme

1. Die Zahlungsart “auf Rechnung” ist nur innerhalb Deutschlands möglich. Lieferadressat und Rechnungsadressat müssen hierbei identisch sein. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig. Der Rechnungsbetrag ist per Überweisung auszugleichen.

2. Die Zahlung per Lastschrift ist nur von einem deutschen Girokonto möglich.

3. Die Zahlung per Nachnahme wird nur bei Lieferungen innerhalb Deutschlands angeboten.

§ 10 – Aufrechnung & Zurückbehaltung

1. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich von MEDVIS anerkannt wurden. Außerdem ist der Besteller zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 11 – Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von MEDIVIS.

§ 12 – Mängelhaftung

1. Bei Mangelhaftigkeit des Kaufgegenstandes gelten die gesetzlichen Vorschriften. Der Besteller ist nicht zur Abtretung dieser Ansprüche berechtigt.

2. Sollte die Nacherfüllung durch Ersatzlieferung erfolgen, ist der Besteller dazu verpflichtet, die ursprünglich gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an MEDIVIS auf Kosten von MEDIVIS zurückzusenden. Bei der Rücksendung der mangelhaften Ware sind die gesetzlichen Vorschriften zu befolgen. Zudem behält sich MEDIVIS vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.

3. MEDIVIS haftet unbeschränkt, soweit die Ursache des Schadens auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Die unbeschränkte Haftung gilt zudem bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, sowie für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung von MEDIVIS ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§ 13 – Datenschutz

Erfassung, Speicherung, Verwednung & Zustimmung

1.  MEDIVIS erfasst und speichert die Informationen, die der Besteller auf den Webseiten von www.biocea.de eingebibt oder MEDIVIS in anderer Weise übermittelt. Diese Informationen werden für die Eröffnung und Pflege eines Kundenkontos, die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung von Waren, das Erbringen von Dienstleistungen und die Abwicklung der Zahlung benutzt.

2. Die Weitergabe der Daten des Bestellers an Dritte erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Unternehmen, soweit dies zur Lieferung der Ware notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir die Zahlungsdaten des Bestellers an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.

3. Der Besteller erteilt MEDIVIS die ausdrückliche Zustimmung zur Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der genannten Informationen im benannten Umfang. Unberührt bleibt das Recht des Bestellers auf unentgeltliche Auskunft über die gespeicherten Daten sowie das recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

4. Der Vertragstext wird auf unserem internen System gespeichert. Die Allegmeinen Geschäftsbedingungen sind vom Besteller jederzeit auf dieser Seite einsehbar und ausdruckbar. Die Bestelldaten und die AGB werden dem Besteller zudem per Emial zugesendet. Nach dem Abschluss der Bestellung sind die Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§ 14 – Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht.